Reisebericht



3. Clubreise nach Schottland

06. - 11. März 2014
Edinburgh, Speyside, Inverness, Der Norden, Skye, Oban Argyll

Motto: "Schottland im Überblick"

1. Tag , 2. Tag (Teil 1) , 2. Tag (Teil 2) , 3. Tag , 4. Tag , 5. Tag , 6. Tag -->
(zum vergrößern: Bilder bitte anlicken)



1. Tag: Donnerstag, 06. März 2014.
Bus: Dresden-Berlin, Hinflug: Berlin-Schönefeld - Edinburgh, Edinburgh und Scotch Whisky Experience

Busfahrt Dresden - Berlin

7 verwegene Club-Mitglieder machen sich heute auf den Weg zu den Wurzeln des Single Malt Whisky - in dieses sagenumwobene wunderschöne Land am Rande Europas: SCHOTTLAND.

Jürgen und Dietmar steigen am Hauptbahnhof Dresden / Bayrische Straße in den grünen Bus der Gesellschaft Mein Fernbus.

Heike, Peter, Jens, Marion und Rolf erwarten den grünen Bus am Bahnhof Dresden-Neustadt.

Unsere Reisegruppe im Bus nach Berlin:

Rolf und Marion


Jens und Jürgen

Heike und Peter


Dietmar.


Flughafen Berlin-Schönefeld und der Flug nach Edinburgh

Schönefeld Airport: Das Terminalgebäude stammt noch aus DDR-Zeiten, ist notgedrungen immer noch in Betrieb, weil der neue BER Flughafen nebenan bekanntlich noch etwas auf sich warten lässt.

Unser Flug auf der Anzeigetafel.
Der Flug geht 1 Stunde später als von Jens geplant. Das gibt ein Zeitproblem in Edinburgh, weil Jens um 16:00 Uhr Ortszeit die Scotch Whisky Experience gebucht hat. Jens telefoniert mit der Whisky Experience in Edinburgh und sagt, dass wir das nicht schaffen. Eine Reservierung für 17:00 Uhr ist nicht möglich. So müssen wir uns nach der Ankunft immens sputen.
Da wir durch die 1 Stunde nun etwas Zeit haben, genehmigen wir uns ein paar teuere Snacks, Wurst und Getränke im Bistro des Flughafenterminals Schönefeld. (avi-Film, ca 31 MB)

Warten am Check-In. Es gibt immer lange Schlangen hier.

Dietmar schießt noch schnell ein Foto...

... bevor er die Gangway erklimmt.

Unser EasyJet-Flieger. Es ist 13:54 Uhr.

Blick aus dem Fliegerfenster.

Wir versuchen, uns in die Sitze einzuordnen.

Irgendwann haben wir es geschafft: Wir sitzen !

Marion relaxt in ihrem Sitz

Kein Foto-Reisebericht ohne Selfie: Heike und Peter...

... über den Wolken.

Im Landeanflug auf Edinburgh.


Edinburgh Airport, unsere Autos und der Weg zu Edinburgh Castle Hill.


So grüßt Edinburgh: Ein Schild am Airport Terminal von unserem Partner Visit Scotland.


... eilig zum Mietauto-Pavillon und die Autos anmieten.

Jetzt aber nix wie los ! Aussteigen aus dem Flugzeug, zügig durch die Passkontrolle...

Es ist 15:50 Uhr. In 1:10 Std. beginnt unsere Führung in der Whisky Experience. Unser großes Auto: ein Vauxhall (Opel) Zafira...

... in dem Jens gleich seinen "Arbeitsplatz" hinterm Lenkrad einnimmt.

Sehr zügig fahren wir in die City von Edinburgh. Wir parken die Autos im Parkhaus an der Castle Terrace. Weil die Zeit dängt und der Weg die Johnston Terrace hinauf sehr anstrengend ist, rennt Jens schon mal los, um die Tickets zu sichern.

Die anderen gehen langsamer und werden am Castle Wynd North schon von Jens empfangen, der die Tickets in der Hand hält. Der Tag ist gerettet.

Ein erster Blick die Royal Mile hinab ...

... und zum Edinburgh Castle hinauf.

Entspannt gehen wir die letzten Meter die Royal Mile hinunter zur Scotch Whisky Experience.


Scotch Whisky Experience, Edinburgh

Im Kassen- / Wartebereich der Scotch Whisky Experience.Nach uns gab es nicht mehr viele Restkarten. Es war knapp. Wir möchten uns bei unserem Partner Visit Scotland herzlich für die Unterstützung bedanken. Jens wollte die Experience unbedingt als Einstieg in die Reise und als erstes Highlight.

Die Experience beginnt: Man fährt in einem Whisky-Fass

durch die Herstellung des Single Malt Whisky.

Wie in einer Geisterbahn, wird man von einem Geist begleitet

Anschließend wird man in einem großen Raum per Video in die Whisky-Regionen Schottlands...

... und in die Whisky-Aromen-Vielfalt eingeführt.
2 Filme von der Experience:
(avi-Film, ca 228 MB) (avi-Film, ca 24 MB)

Zum Schluss bekommt man noch einen Single Malt oder Blend zur Verkostung eingeschenkt. Das Glas darf man behalten.
Das Glas samt Inhalt kann man zum nächsten Highlight mitnehmen: Die Diageo Claive Vidiz Collection, die wohl größte Whisky-Sammlung der Welt.

In diesem raum am großen Tisch genießt man seinen Whisky.
(avi-Film, ca 32 MB)

Jens freut sich, wieder hier in diesem Whisky-Tempel zu sein und dass bis hierher alles gut geklappt hat.

Wer das zum ersten Mal sieht, ist regelrecht erschlagen.

Gruppenbild zum Abschluss der Führung.

Eindrücke vom Bar-Raum, wo die Führung endet:
die wohl teuerste Flasche der Sammlung.

Die Bar mit Leiter

Professionell: unser Tour Guide.

eine Aroma-Karte mit (fast) allen Scotch Whiskys.

ein Aroma-Rad

eine Schottland-Karte mit den Destillen und Regionen.

Peter mit unserem Tour Guide beim Fachsimpeln.

Jens erklärt unseren Club-Flyer, den wir hier lassen.

Typisch für eine Destille: Das Pagoden-Dach.

Im Shop erhältlich: teurer Glenfarclas.
Ein Blick in den Shop der Scotch Whisky Experience, Edinburgh vom Obergeschoss her.


Edinburgh by night, Tagesabschluss

Nach ein paar kleineren einkäufen im Shop zieht es uns npoch etwas ins nächtlich-magische Edinburgh. Hier ein Blick auf Edinburgh Castle mit Beleuchtung.

Direkt gegebüber der Experience: Das Gebäude der Camera Obscura.

Ein Blick die Royal Mile hinunter mit der St.Giles Kathedrale.

Wo sich die Royal Mile mit der South Bridge kreuzt:Deacon Brodies Tavern. Deacon Brodie war die Vorlage für das Buch von "Dr. Jekyll and Mr. Hide".
Victoria Street and Terrace.
Hier sind die Häuser so dicht an den steilen Burgberg gebaut, dass das Dach einer Häuserzeile
die Straße der darüberliegenden Häuserzeile ist.
Am unteren Ende der Victoria Street erreicht man den Grassmarket mit seinen brühmten Pubs .
Vom Grassmarket ist es nicht mehr weit zum Parkhaus.
Nachdem wir noch Lebensmittel bei ASDA in Leith, dem Hafen von Edinburgh gekauft haben, beginnt unsere lange Fahrt über die Forth Bridges ins Hochland. Ziel ist Glenlivet Estate, wo wir gegen 1 Uhr nachts in unserem B&B eintreffen.



(C) Single Malt Whisky Club Sachsen e.V.- Bericht: Jens Burkhardt; Fotos: Jens Burkhardt, Peter Merz, Rolf Heselbarth, Dietmar Wenzel.
Benutzung dieses Materials, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Vereins, des Autors oder der Fotografen.




1. Tag , 2. Tag (Teil 1) , 2. Tag (Teil 2) , 3. Tag , 4. Tag , 5. Tag, 6. Tag -->